Behandlung ohne ärztliche Verordnung: Mehr erfahren

Meine Leistungen

Krankengymnastik (KG)

Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden können.

Mehr erfahren >

Krankengymnastik nach PNF

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) gehört seit vielen Jahren zu den Behandlungskonzepten der Physiotherapie. Sie findet v.a. in der Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie etwa einem Schlaganfall oder der Multiplen Sklerose Anwendung, erweist sich aber auch nach Sportverletzungen, bei Gelenkbeschwerden und nach Operationen als unterstützend.

Mehr erfahren >

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle Art der Heilbehandlung, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, also der Gelenke, der Muskeln und auch der Nerven, untersucht und behandelt werden.

Mehr erfahren >

Manuelle Therapie bei CMD

Der menschliche Kauapparat mit seinen Funktionen der Nahrungsaufnahme und der Kommunikation war lange Zeit ein Stiefkind in der Physiotherapie. Erst in letzter Zeit wird ihm mehr Beachtung entgegengebracht.

Mehr erfahren >

Klassische Massagetherapie (KMT)

Der Therapeut kann mit einer Medizinischen Massage direkt und mechanisch die Haut, das Fasziengewebe und die Muskulatur beeinflussen. Dies geschieht durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Die Wirkung einer Massage kann sich dabei vermutlich nicht nur auf die behandelte Region des Körpers erstrecken, sondern vermag es wahrscheinlich den gesamten menschlichen Organismus zu beeinflussen.

Mehr erfahren >

Wärme- und Kältetherapie

In der Physiotherapie werden verschiedene Anwendungen der Wärme- und Kältetherapie eingesetzt.

Mehr erfahren >

Sportphysiotherapie

Die Behandlung von Sportlern stellt an den Therapeuten besondere Ansprüche. Auch wenn der Sportler über die gleichen Wundheilungsmechanismen verfügt wie ein Nichtsportler, sind der Behandlungsanspruch und auch die Intensität eine ganz andere. Hierbei steht nicht nur die Gesundheit des Sportlers im Vordergrund, sondern auch seine Einsatzfähigkeit.

Mehr erfahren >

Faszientraining (Faszien Fitness)

Durch weitreichende neue Erkenntnisse aus der Erforschung des Bindegewebes kommen immer mehr Ärzte, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftler zu dem Ergebnis, dass es von entscheidender Wichtigkeit sein kann - will man denn im Alltag und im Sport vital, beweglich und schmerzärmer sein - sich immer mehr den Faszien zu widmen.

Mehr erfahren >

Fasziendistorsionsmodell (FDM)

Das FDM ist noch eine sehr junge und effektive Methode, die sich zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat der Erfahrung nach gut bewährt hat. Sie wurde ab den 90er-Jahren von dem amerikanischen Arzt, Notfallmediziner und Osteopathen Stephen Typaldos entwickelt.

Mehr erfahren >

Myofascial Release

Die Ursache für Beschwerden und viele Symptome, die Physiotherapeuten in ihrer täglichen Praxis antreffen, scheinen oft in bindegewebigen Verhärtungen, die durch gezielte Tiefengewebs-Techniken vermutlich gelöst werden können, zu liegen. Die Faszie als das "Organ der Form" soll dabei speziell mobilisiert und wieder besser mit Flüssigkeit versorgt werden.

Mehr erfahren >

Triggerpunkttherapie

Man vermutet das Myofasziale Triggerpunkte häufige Verursacher für Muskel-Skelett-Schmerzen sind.

Mehr erfahren >

Instrumentengestützte Faszientherapie

Bei der instrumenten- oder gerätegegestützten Faszientherapie handelt es sich um ein erfahrungsbasiertes Konzept zur spezifischen Reizsetzung für fasziales Gewebe durch Geräte.

Mehr erfahren >

Kinesiologisches Taping (K-Taping)

Kinesiologisches Taping ist eine empirisch bewährte Methode zur Behandlung von Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates und kommt in der physiotherapeutischen Praxis häufig zur Anwendung.

Mehr erfahren >

Medical Flossing

Das Medical Flossing ist eine eine relativ junge Behandlungsform, die eine Weiterentwicklung wiederentdeckter Therapiemöglichkeiten darstellt und in ein medizinisches Konzept eingebunden wurde.

Mehr erfahren >

Gua Sha

Mediziner und Physiotherapeuten haben die Faszien in Forschung, Diagnostik und Therapie "wiederentdeckt". In diesem Zusammenhang ist die manuelle medizinische Schmerztherapie Gua Sha aus Ostasien, die ein fester Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) darstellt, zu einem Geheimtipp unter europäischen und amerikanischen Heilkundlern, bewährt durch gute Erfahrungen, geworden.

Mehr erfahren >

Schröpftherapie (Cupping)

Das Schröpfen ist eine der ältesten Therapien der Medizingeschichte, welche schmerzlindernde Eigenschaften aufweist. Erst in der Neuzeit verdrängten andere Therapien das Schröpfen aus der Schulmedizin. Als alternative Heilmethode in Naturheilverfahren hat sich diese Therapie bis zum heutigen Tag zu Recht gehalten.

Mehr erfahren >

Vibrationsmassage

Bei der Vibrationsmassage wird mit einem neuen innovativen und kabellosen Vibrationsmassagegerät am Patienten gearbeitet, so dass dieses Tool perfekt für effektive Massagen im gesamten Körper eingesetzt wird. Diese Art der Massage zeichnet sich durch einen äußeren Stimulus aus, der mit unterschiedlichen Frequenzen über die Haut in den Körper eindringt.

Mehr erfahren >

Tiefenwärmetherapie (Skanlab)

Das Skanlab-Tiefenwärmegerät ist ein im Jahre 1988 in Norwegen entwickeltes Behandlungsinstrument, um einen zielgerichteten Wärmeeffekt tief im Behandlungsgebiet und seiner Umgebung erreichen zu können.

Mehr erfahren >